Hochschule-Detmold MuWi Uni Paderborn
pointergermanenglish
Sie sind hier:  Home > Personen

Dr. Stefanie Acquavella-Rauch

Frau Dr. Acquavella-Rauch hat das Musikwissenschaftliche Seminar zum Sommersemester 2016 verlassen. Bitte kontaktieren Sie im Notfall das MuWi-Geschäftszimmer, Tel. 05231-975667 (Frau Schafmeister)

Akademische Oberrätin
Studienberatung am Musikwissenschaftlichen Seminar Detmold/Paderborn

Kurzvita

Dr. Stefanie Acquavella-Rauch ist seit 2009 als Akademische Oberrätin am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Paderborn und Hochschule für Musik Detmold tätig und arbeitet dort u.a. an ihrer Habilitation zum Thema Entstehen der bürgerlichen Musikkultur und des Laienmusikwesens. Im September 2008 wurde sie mit einer Arbeit zur Arbeitsweise Arnold Schönbergs an der Philipps-Universität Marburg promoviert, wo sie zuvor ihr Magisterstudium mit den Fächern Musikwissenschaft, Historische Hilfswissenschaften und Anglistik/Linguistik abgeschlossen hatte. Während der Zeit ihrer Dissertation unter Betreuung von Prof. Dr. Sabine Henze-Döhring war sie Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der Avenir Foundation.

Zwischen 2008 und 2010 nahm sie Lehraufträge an der Hochschule für Musik und Tanz Köln – Standort Wuppertal im Bereich Mandoline wahr. Dazu kam im Sommersemester 2009 ein Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Würzburg. Im Jahr 2009 war Stefanie Acquavella-Rauch außerdem wissenschaftliche Mitarbeiterin im Akademieprojekt »OPERA – Spektrum des europäischen Musiktheaters« mit Sitz an der Universität Bayreuth.

Ihre Forschungsschwerpunkte und Arbeitsbereiche reichen von musikeditorischen Themen und der Beschäftigung mit ›dem‹ kompositorischen Schaffensprozess über Gustav Mahler, Arnold Schönberg und Wien im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert bis hin zu musiksoziologischen und -historiographischen Fragen (Laienmusikkultur und Operette).

Stefanie Acquavella-Rauch ist Musikleiterin des Bund Deutscher Zupfmusiker Landesverband Hessen e.V. sowie als Mandolinistin Jurorin bei Jugend musiziert und Mitglied im Ensemble Vinorosso.

Forschungsschwerpunkte und Arbeitsbereiche

  • Kompositorischer Schaffensprozess
  • Arnold Schönberg
  • Wien im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert
  • Australische Musikgeschichte und -kultur seit 1945 (Don Banks)
  • Gustav Jenner
  • Instrumentalgeschichte Mandoline
  • Laienmusikkultur
  • Editionswesen

siehe auch:

https://uni-paderborn.academia.edu/StefanieAcquavellaRauch

☞ Publikationen